Unsere Kochanregungen...

Cookbook

Bei allen Vorschlägen verzichten wir bewußt auf Angaben zu Nährwert, Brennwert, Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamine, Mineralien usw., weil diese Angaben bei vollwertiger pflanzenbasierter Ernährung nicht beachtet werden müssen. Isoliert betrachtet haben sie keinen ernährungsphysiologischen Einfluss. - Die Nährstoffe aus naturbelassener, gesunder pflanzlicher Nahrung verwertet unser Körper ganz allein richtig und verarbeitet sie so, wie er sie braucht.

 

 

Zwiebel-Mett (vegan)

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezeptdetails

Zwiebel-Mett (vegan)
  • ( 3 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

 

Unglaublich: Zwiebel-Mett vegan

Friedfertige Nahrung verblüfft manchmal sowas von...

Weitere Rezeptbilder

  •  
  • Zusatzbild
  • Zusatzbild
  • Zusatzbild
  • Zusatzbild

Zutatenliste

Zutaten für Portionen



100gReiswaffeln
1StkZwiebel
4ELTomatenmark
5ELGurkenwasser
-Ersatzweise 1 EL Weißweinessig, 1 Prise Zucker und 5 EL Wasser
-Salz, Pfeffer schwarz

Zubereitung

Die Reiswaffeln mit den Händen zerbröseln und beiseitestellen. Die Zwiebel schälen, sehr fein würfeln und zu den Reiswaffeln geben.


Das Tomatenmark in 300 ml heißem Wasser auflösen, den Gurkensud hinzugeben und alles zu der Reiswaffelmischung gießen. Gründlich unterrühren und das »Mett« mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das »Mett« mindestens 8 Std., am besten über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen.

Tipp

Wer es gerne noch herzhafter möchte, streut beim Servieren noch frische Zwiebelwürfel über das »Mett«.

Rezeptdetails

  •  
  • Vegetarisch
    Ja
  • Vegan
    Ja
  • Portionen
    4
  • Zubereitungszeit
    10 Minuten
  • Schwierigkeit
    Einfach
  • Gelesen
    1353